Normen

Über 250 Jahre Erfahrung für anspruchsvolle und sichere Bauwerke
 

Der Eurocode 3 (Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - ÖNORM EN 1993) legt die Regeln für Entwurf, Berechnung und Bemessung von Tragwerken aus Stahl fest. Die EN 1990 (Eurocode -Grundlagen der Tragwerksplanung) legt die Einstufung in Schadensfolgeklassen fest, aus welchen enstprechend den Beanspruchungs- und Fertigungskategorien nach EN 1990-2, die Ausführungsklasse EXC 1-4 (EXC = Execution Class) vom Bauherren (oder dem Planer als dessen Vertreter) festzulegen ist, wobei die Anforderungen von EXC 1 nach EXC 4 ansteigen.
 

Aktuell gelten, bei gleichzeitiger Zurückziehung der alten Normen:
 

ÖNORM B 2225: Metallbauarbeiten, Herstellung von Stahl- und Aluminiumtragwerken sowie Korrosionsschutzarbeiten - Werkvertragsnorm
 

ÖNORM EN 1090-1: Ausführung von Stahl- und Aluminiumtragwerken - Teil 1: Konformitätsnachweisverfahren für tragende Bauteile. (Übergangsfrist bis 01.07.2012)
 

ÖNORM EN 1090-2: Ausführung von Stahl- und Aluminiumtragwerken - Teil 2: technische Anforderungen an Tragwerke aus Stahl. (Ersetzt ÖNORM B 4300-7:1994 04 01: Stahlbau - Ausführung der Stahltragwerke, Zurückziehung: 2009 07 01). Im Kapitel 7.1 verweist die Norm: "Schweißen muss in Übereinstimmung mit den Anforderungen des maßgebenden Teils von EN ISO 3834 oder, wenn zutreffend, nach EN ISO 14554 durchgeführt werden".
 

Die im Dezember 2011 erschienene ONR 21090 "Leitfaden für die Wahl von Ausführungsklassen von Bauwerken, Tragwerken und Bauteilen bei Stahl- und Aluminiumtragwerken" erleichtert in Form einer technischen Regel die Zuordnung der Bauteile, Tragwerke und Bauwerke zu den 4 Ausführungsklassen (EXC1 bis EXC4) im Stahlbau, Aluminiumbau und Verbundbau.
 

ÖNORM EN ISO 3834: Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen - Teile 1-5
 

Zur Vollständigkeit: ÖNORM EN 1090 - Teil 3: Technische Regeln für die Ausführung von Aluminiumtragwerken.
 

Weitere Informationen für die Ausführung von Stahltragwerken und deren Umsetzung finden Sie beim Österreichischen Stahlbauverband, Nö-Metalltechnik oder "Austrian Standards".