Technik

Stahl: grün, nachhaltig, zu 100% recyclebar -
Baustoff der Zukunft mit 
über 100 Jahren Erfahrung

 
Die 1779 errichtete Ironbridge über den Severn nahe dem englischen Telford ist die erste gusseiserne Bogenbrücke, die erhalten ist. Sie ist, neben zahlreichen anderen Bauten, Zeugnis für Dauerhaftigkeit, Sicherheit und die ästhetischen Möglichkeiten, die diesen Baustoff auszeichnen. Der Bogen der Entwicklung spannt bis zu grandiosen Bauten der Gegenwart, wie etwa dem Viadukt von Millau (Grand Viaduc de Millau) im französischen Zentralmassiv.
 
Die neue Ausführungsnorm EN 1090-2 vereint die Summe aller Erfahrungen aus über einem Jahrhundert und von mehreren Generationen im Umgang mit Eisen und Stahl. Heute stehen wir mit unserem Wissen und Können auf den Schultern dieser früheren Ingenieure und Meister.
 
Baustahl ist ein regenerativer Baustoff mit geschlossenem Kreislauf ohne Qualitätsverlust (Cradle to Cradle), genaues findet sich unter "Fakten zur Stahlbauweise nach DGNB-Kriterien" der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen.
 

Auch bei der Sicherheit der Bauwerke kann Stahl mit seinen Eigenschaften punkten: hohe Bruchdehnung schützt vor plötzlichem Versagen der Struktur im Falle von Erdbeben.
 

Hier findet sich eine Abhandlung zum Thema Erdbebensicheres Bauen des Stahlbau Zentrums Schweiz.